Selbstverständnis

Aufgabe der Studierenden- und Studentenwerke ist die wirtschaftliche, soziale, gesundheitliche, sportliche und kulturelle Förderung der Studierenden.* 

Die Studierenden- und Studentenwerke sind die anerkannt kompetenten und leistungsfähigen Partner der Hochschulen. Sie sind wichtige Akteure in der Realisierung des sozialstaatlichen Bildungsauftrages und als hochschulübergreifende Kompetenz- und Dienstleistungszentren stellen sie die unverzichtbare soziale und wirtschaftliche Infrastruktur im gesamten Hochschulraum sicher.

Ursprünglich als Selbsthilfeeinrichtung zur Linderung materieller Schwierigkeiten Studierender gegründet, agieren die Studierenden- und Studentenwerke heute erfolgreich als Hochschuldienstleister im Spannungsfeld zwischen sozialer Preisgestaltung und kostenfreiem Angebot sozialer Dienste einerseits und der Notwendigkeit zur Erwirtschaftung kostendeckender Einnahmen andererseits.

mehr >>

 

* nach dem Gesetz über die Studentenwerke bei den Hochschulen des Landes Hessen, § 3 Absatz 1 vom 26. Juni 2006 (GVBl. I S. 345) zuletzt geändert durch Gesetz vom 26. Juni 2012, GVBl. I S. 227